Zwei  Skripte  des  Buntdesamtes  für  Naturschutz (BfN) stellen heraus, welche Bedeutung Grünland für  die  Biodiversität  hat.  Dabei  untersucht  ein Skript (Nr. 539) den Grünlandschutz, darunter den Einfluss von Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen sowie der Klima- und Energiepolitik. Ein weiteres Skript  (Nr.  540)  betrachtet  die  Auswirkungen  der Gemeinsamen Agrarpolitik. Dabei liegen die Grünland-Verordnungen im Fokus.

„Auswirkungen der neuen Rahmenbedingungen der Gemeinsamen Agrarpolitik auf die Grünland-bezogene Biodiversität“: Eine Wiese ohne Nutzung, ohne regelmäßige Entfernung des Aufwuchses ist keine Wiese. Gleichzeitig gibt es hinreichend empirische Ergebnisse, die belegen, dass die modernen technischen/ mechanischen Verfahren der Wiesenernte massive negative Wirkungen auf die ökosystemaren Prozesse ausüben können, die einer Wiese inhärent sind. Betroffen ist v. a. das faunistische Artengefüge. Das Habitat Wiese wird bei jährlich mehrmaligem Einsatz moderner Erntetechniken nur von relativ wenigen, mobilen, resilienten Arten dauerhaft toleriert. Ein (häufiger) methodischer Fehler bei der Bewertung von Wiesengesellschaften ist es daher, wenn ausschließlich mobile Arten (z. B. Blütenbesucher wie Wildbienen, Schmetterlinge) und Entwicklungsstadien bei gerade günstiger Phänologie der Vegetation erfasst und daraus verallgemeinernde Aussagen über den Artenschutzwert extrapoliert werden. Weiter lesen hier: Link

Die vorhandenen Monitoringdaten offenbaren sowohl bei den Grünland-Lebensraumtypen als auch bei den Grünland-Arten weiterhin erhebliche Missstände. Die Rote Liste der Biotoptypen Deutschlands (Stand 2017) attestiert nur 10 % der Grünland-Biotoptypen aktuell kein Verlustrisiko. Die Schutzentitäten des Grünlands haben im Vergleich zu denen anderer Landnutzungssysteme einen überproportional ungünstigen Zustand. Rund 70 % der befragten Experten der Unteren Landwirtschaftsbehörden prognostizieren für die nahe Zukunft (2025) in ihrem räumlichen Zuständigkeitsbereich ein Fehlen an Landwirten, die noch fähig sein werden, extensive Grünlandnutzungsformen zu praktizieren. Weiter lesen hier: Link

Westerwälder Wiese BUND
Quelle: Das Bundesamt für Naturschutz https://www.bfn.de/infothek/veroeffentlichungen/bfn-skripten/nummerische-sortierung.html

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher